Piaggio stellt eine Vespa mit Elektromotor vor

Die Vespa wird zum Elektroroller

Vorbei ist es mit dem Zweitakt-Geknatter und dem Geruch aus Benzin und Öl. Auf der Motorradmesse Esposizione Internazionale Ciclo e Motociclo (EICMA) in Mailand, stellt der italianische Vespa Hersteller die Vespa Elettrica mit Elektromotor vor. Die Piaggio Gruppe möchte damit die Mobilität der Zukunft neu gestalten.

Die Vespa Elettrica soll in erster Linie eine echte Vespa bleiben und alle für seinen Erfolg entscheidenden Eigenschaften beibehalten. Der Stil, die Beweglichkeit, die Benutzerfreundlichkeit und das Fahrvergnügen sind die gleichen wie bei den Zweitakt Vespa Rollern. Das zumindest verspricht der Hersteller. Die Vespa bleibt so, wie wir die Vespa schon immer kennen. Einzig mit dem Zusatz technologischer und innovativer Lösungen. Aus Sicht der Firma Piaggio ein perfekter Mix aus Aufregung, Technik und Umweltfreundlichkeit.

Piaggio nennt keine Details

Technische Details, wie Leistung und Reichweite, wurden vom Hersteller noch nicht veröffentlicht. Es bleibt daher abzuwarten welche Zielgruppe Piaggio mit seinem Elektroroller erreichen will.

2 Gedanken zu „Piaggio stellt eine Vespa mit Elektromotor vor

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.